[ui!] unterstützt ASCA Guide 2017

IMG 3329

 

ASCA Guide web 20ASCA Guide 2017

Heute hat der Präsident von ASCA (Australian Smart Communities Associaion), Michael Whereat, auf dem ASCA Summit den „ASCA Guide 2017“ vorgestellt. Der Guide bietet einen Überblick über ausgewählte Best Practice Beispiele für intelligente Lösungen im Bereich Smart City aus ganz Australien und Neuseeland. Michael Whereat honorierte besonders die Beteiligung von Acaché, Smarter Technology Solutions sowie [ui!] - the urban institute®, das mit seiner Plattformlösung [ui!] UrbanPulse im Guide vertreten ist.

Der diesjährige Guide bezieht, mehr als noch in den Vorjahren, eine breite Palette von Smart City Themen und Fallstudien mit Best-Practice-Initiativen und Implementierungen in Großstädten, aber auch ländlichen Gebieten, mit ein. Der „ASCA Guide 2017“ macht die Erfolge der ASCA-Mitglieder und -Partner sichtbar: Sie lösen Herausforderungen mit intelligenten Ansätzen, innovativen Lösungen und smarten Technologien.

Eingesetzte Technologien reichen von Smart Parking über intelligente Beschilderung, Beleuchtung sowie Masten bis hin zu Sensoren, Apps, Management-Plattformen und offenen Datenprogrammen.

Der ASCA Präsident lobte bei der Vorstellung des Guides die Möglichkeiten mit der Plattform [ui!] UrbanPulse urbane Echtzeitdaten aufzubereiten und diese mittels [ui!] COCKPIT zu visualisieren. Dies sei ein entscheidendes Tool, um die Intelligenz der Städte und Gemeinden transparent zu machen. Er lud alle Gemeinden ein, ihre Best Practice Beispiele im Bereich Smart City im ASCA-Wissensaustausch zu teilen.

Prof. Dr. Lutz Heuser, Vorstandsvorsitzender der [ui!] GROUP sagte: „Wir sind stolz darauf, dass uns ASCA für die Unterstützung des „ASCA Guide 2017“ ausgewählt hat.“ „Ein kollaborativer Ansatz für Best Practices ist der beste Weg, um eine schnellere Verbreitung zu gewährleisten", so Prof. Dr. Simon Kaplan, CEO [ui!]

Weitere Information und der ASCA Guide 2017 Download: http://australiansmartcommunities.org.au/asca-guide