Lutz Heuser berichtet über das EU-Projekt ELENA und die Kooperation mit UMI

Elena


Lutz Heuser war eingeladen, im Rahmen eines Webinars über die Erfahrungen von [ui!] Urban Mobility Innovations und dem EU-Förderprogramm ELENA über seine Erfahrungen zu berichten. ELENA (ELENA – European Local ENergy Assistance) hat drei verschiedene Budgets und unterstützt technische Hilfe für Energieeffizienz- und Erneuerbare-Energien-Projekte in Gebäuden sowie für innovative Lösungen im Stadtverkehr

UMI ist hier speziell im Bereich innovative Verkehrs- und Mobilitätsprojekte in städtischen Gebieten aktiv, mit dem Ziel, Energie einzusparen und den Schadstoffausstoß verringern. Hierzu wird das Projekt HELLO genutzt, welches 2000 Elektrofahrzeuge in verschiedene Fuhrparks von Kommunen und Unternehmen an Stelle von Verbrennungsmotoren zukünftig eingesetzt werden sollen sowie die Bereitstellung zusätzlicher Ladeinfrastruktur.

Zu Beginn des Webinars erläuterte Reinhard Six, European Investment Bank das Förderprogramm ELENA, Ziele und Möglichkeiten der Beteiligung sowie Beispiele aus dem Bereich Energieeffizienz. Im Anschluss berichtete Carol Bonza über Projektbeispiele aus dem Bereich des Nachhaltigen Wohnens an Beispielen aus verschiedenen Städten in Italien, u.a. Mailand und Venedig. Zum Abschluß informierte Lutz Heuser über seine Erfahrungen aus dem dritten Finanzierungsbereichs von ELENA, dem Stadtverkehr und der Mobilität. Hier wird mit HELLO versucht, in verschiedener Kommunen und Unternehmen die Anzahl von Elektrofahrzeugen zu erhöhen. Geplant sind hier 2000 Elektrofahrzeuge zur Ergänzung vorhandener Fahrzeug-Flotten sowie eine hierfür notwendige, verbesserte Ladeinfrastruktur in 7 europäischen Ländern.

Zum Abschluß des Webinars wurden noch verschiedene Fragen der rund 50 Zuhörer beantwortet.